Herzlich Willkommen auf der Webseite des TVWs

Liebe Mitglieder, Liebe Sportskollegen

Wir begrüssen euch ganz herzlich auf der Webseite des TV Wädenswil!

Der Turnverein Wädenswil zählt zu den grössten Sportvereinen im Bezirk Horgen. Über 700 Mitglieder nehmen an unserem sehr breiten Turnangebot teil. Vom polysportiven bis hin zum zielgerichteten Turnsport können wir viel Abwechslung bieten.

Ob spannende Wettkampfberichte oder allgemeine Informationen zu den einzelnen Riegen, wir sind sicher, dass Ihr das Richtige auf unserer Homepage finden.

Viel Spass beim Surfen.

Turnverein Wädenswil

Der TVW nahm die Zuschauer mit auf eine Weltreise beim diesjährigen Chränzli

Der Turnverein Wädenswil nahm die Besucher des Chränzlis, welches am 19. und 20. November 2016 stattfand, auf eine „Weltreise“ mit.


Die Mädchen des Kunstturnens begannen die Weltreise im Urwald von Südamerika und sie zeigten uns verschiedene Schwierigkeiten am Balken und Boden. Danach entführten uns kleine Indianer in den Westen der USA. Die Reise ging dann in den Orient und die Kinderturner zeigten dem Publikum einen orientalischen Tanz.
Danach flog uns die Swiss nach Japan, wo kleine Samurais mit ihren Müttern auftraten, bevor wir zu den Maoris nach Neuseeland gingen und die Mädchenriege Au uns einen kriegerischen Tanz zeigte.
Die Pyramiden Ägyptens war das nächste Reiseziel und die Kunstturner, welche sich in Sphinxen und Pharaonen verwandelten, zeigten den Zuschauern ihr Können. René Mattes unterbrach die Reise und für die Ehrungen einzelner TurnerInnen kehrte man nach Wädenswil zurück. Folgende TurnerInnen wurden für ihre herausragenden Leistungen bei Kantonalen und Schweizer Meisterschaften geehrt:

Kunstturnen Mädchen
Janine Hitz

Geräteturnen Mädchen
Gina Birchler
Nila Bosshart
Andrea Brühlmann
Eva Bünter
Melanie Klein
Ladina Kropf
Seraina Kropf

Kunstturnen Knaben
Janic Fässler
Quinn Müller
Tim Randegger
Carlo Riesco
Dominic Tamsel
Nino Vignotto

Nach der Pause brachte die Swiss die Mädchen des Geräteturnens nach Hawaii und sie zeigten uns einen temporeichen Tanz mit Turneinlagen. Plötzlich standen viele kleine und grössere Löwen aus Afrika, Mädchenriege Wädenswil, auf der Bühne, welche gymnastische Übungen vorführten. Danach kam es zu einem Stromausfall und es wurde stockdunkel im Saal, durch die Fitnessgruppe in ihren LED Glow Anzügen kam ein wenig Licht und sie begeisterten das Publikum durch ihre Choreografie.

Die gemischte Jugendriege flog nach USA, wo sie mit anspruchsvoller Akrobatik als Cheerleaders auftraten. Dann kam es noch zu einem Zwischenstopp in Russland. Die Vereinsgeräte-Turner rannten wie wild und konfus durch die Bühne und sangen aus voller Inbrunst die russische Hymne. Die Weltreise endete mit einem Tanz der W-Dance Riege und alle sind wieder gut in der Glärnischhalle in Wädenswil gelandet. Zwischen den einzelnen Darbietungen der Riegen sorgten die W-Dancerinnen, mal als charmante Stewardessen oder nervige Passagiere, mit ihren tänzerischen Einlagen und kleinen Sketchen zur Flugsicherung und anderen Dingen rund ums Fliegen für viel Unterhaltung.

Hier geht es zur Bildgalerie...

Schweizer Mannschaftsmeisterschaften in Kirchberg BE

Ladina Kropf qualifiziert sich für die Schweizermeisterschaft (SM) im Geräteturnen Einzel

Am Sonntag, 30.10.2016 wurden in Kirchberg (BE) die Schweizer Mannschaftsmeisterschaften im Geräteturnen durchgeführt. In der Kategorie 5 turnte Ladina  mit vier weiteren Turnerinnen für den Kanton Zürich um den Gewinn des Titels. Gleichzeitig gilt dieser Wettkampf auch als Qualifikationswettkampf  für die Schweizermeisterschaften im Einzelgeräteturnen. Ladina zeigte wie bereits in der ganzen Saison eine ausgezeichnete Leistung. Beim Sprung wuchs sie über sich hinaus und erzielte mit der Note 9.55 die zweithöchste Wertung im K5 an diesem Gerät. Leider gelang nicht allen vier weiteren Turnerinnen des Teams Zürich alles nach Wunsch. Eine Medaille lag daher leider ausser Reichweite, das Team Zürich belegte den guten Rang 8.

Dank der sehr guten Leistung qualifizierte sich Ladina souverän für die Einzel SM in Sion, welche am Sonntag, 20.11.2016 stattfinden wird. Wir wünschen Ladina viel Erfolg und drücken jetzt schon fest die Daumen.

Volleyballturnier des Turnverein Wädenswil

Zur Bildgalerie

Am Sonntag den 18. September 2016 trafen sich zum neunten Mal, sechs Mannschaften in der Sporthalle Steinacker in der Au zu einen Volleyballturnier. Um neun Uhr starteten die ersten zwei Mannschaften das Turnier. Der Schiedsrichter stand bereit auf dem Bock und pfeiffte das heutige Turnier an. Da sechs Mannschaften an diesem Turnier teilnahmen, gab es sehr viele Spiele. Jede Mannschaft hatte bis zu fünf Gegner, die man gerne bezwingen wollte. Die Mannschaft, die zuerst 25 Punkte erreichte, hat den ersten Satz gewonnen. Aber nur mit einem Satz ist es nicht getan. Es gibt immer einen zweiten Satz.
Ueber Mittag gab es in unserer Festwirtschaft, die von drei Herren geführt wurde, Aeplermakkaronie mit Apfelmus, div. Salate, Sandwiches und Kaffee/Kuchen.
Um halb sechs waren alle Spiele vorbei und es gab eine Rangverkündigung. Bei uns bekommen alle Spielerinnen einen Preis und die Einladung für das nächste Jahr.

  1. Rang Volley Winterberg
    2. Rang Volley Thalwil
    3. Rang Volley Höngg Arriba
    4. Rang TV Wädenswil
    5. Rang FR Dielsdorf
    6. Rang Volley Höngg Prosecco

Wädenswiler erfolgreich an Schweizer Mannschaftsmeisterschaften

Am vergangenen Wochenende fanden in Genf die Schweizer Mannschaftsmeisterschaften statt. Tim Randegger gewann mit dem Team Zürich 1 die Silbermedaille. Dominic Tamsel holte sich mit Luzern 1 den hervorragenden vierten Rang.

Titelverteidigung knapp verpasst

Nach einer längeren Verletzungspause meldete sich Tim Randegger mit einer überzeugenden Leistung zurück. Randegger turnte an fünf Geräten, nur an den Ringen musste er sich noch schonen. Die höchsten Noten erturnte er sich am Sprung mit 13.10 und am Barren mit 13.30. Als letztjähriger Schweizermeister strebte Zürich 1 die Titelverteidigung in der Nationalliga A an. Bis zur allerletzten Übung am Reck lieferten sich die Zürcher mit dem Team Aargau einen harten Zweikampf. Während Randegger zwei fehlerfreie Flieger zeigte und auch den Tsukahara gestreckt als Abgang stehen konnte, musste der letzte Zürcher Turner zwei Stürze vom Reck in Kauf nehmen. Somit ging Gold in den Aargau und die Zürcher durften die Silbermedaille feiern.
Mit Kai Randegger turnte ein weiterer Wädenswiler in der höchsten Liga. Er startete mit Zürich 2 und zeigte einen der schwierigsten Sprünge.

Luzern bleibt in der Nationalliga A

Der Wädenswiler Dominic Tamsel war nach 2014 und 2015 bereits zum dritten Mal mit Luzern 1 am Start. Die Luzerner sind ein junges motiviertes Team, welches vom Nationalkaderturner Kevin Rossi unterstützt wurde. Das Ziel war klar das Verbleiben in der höchsten Liga. Nach einem starken Start am Barren, war schnell klar, dass sie nicht um den Abstieg kämpfen mussten, sondern sogar Bronze möglich wäre. Tamsel war ein wichtiger Punktelieferant, zeigte eine traumhafte Ringübung und konnte auch an seinem Lieblingsgerät Pferdpauschen durch turnen. Dank der geschlossenen Mannschaftsleistung war die Freude über den vierten Rang riesig.

Trainingslager in England

Tim Randegger und Tamsel werden nächste Woche gemeinsam mit dem Schweizerischen Juniorenkader eine Trainingswoche in Lilleshalle (GB) verbringen. Im Vordergrund steht die Vorbereitung auf die kommenden U16-Länderkämpfe.

 

Im Bild: Team Luzern 1, mit Dominic Tamsel links aussen.
 

Wädenswilerin wird Kategoriensiegerin im Geräteturnen

Am Samstag, 17.09.2016 fand der Kantonalfinal im Geräteturnen in Winterthur statt. Die besten Turnerinnen und Turner der vergangenen Saison in den Kategorien K5, K6, K7 und K-Damen werden zu diesem Wettkampf eingeladen. Von den Wädenswiler Geräteturnerinnen waren Melanie Klein in der Kategorie 6 und Ladina Kropf in der Kategorie 5 startberechtigt.

Melanie Klein turnte gute Übungen und kam fehlerfrei durch den Wettkampf. Mit den soliden Leistungen an allen Geräten erreichte sie den guten 14 Platz. Ladina Kropf hatte bereits während der ganzen Saison sehr gute Resultate erzielt. Die Spannung war daher gross.  Sie erzielte bereits am ersten Gerät die Tageshöchstnote in ihrer Kategorie. Gut motiviert zeigte sie auch an den übrigen Geräten ausgezeichnete Leistungen. Mit einem klaren Vorsprung sicherte sie sich den Titel als Kategoriensiegerin im K5 und qualifizierte sich gleichzeitig für die Schweizermeisterschaften (SM).

Die Wettkampfsaison ist daher für Ladina noch nicht abgeschlossen. Es folgt ein Trainingsweekend in Filzbach sowie ein Vorbereitsungswettkampf in Malans. Die SM wird am Wochenende vom 29./30.10.2016 in Kirchberg durchgeführt. Wir wünschen ihr eine gute Vorbereitung für die SM und weiterhin viel Erfolg.

Schnuppern bei den Kunstturnerinnen

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!Zurzeit keine freie Plätze mehr! Aufnahme oder Schnupperstunde nur nach Absprache möglich!

Neuer Schnupperkurs für Jahrgang 2011 / 2012 und 2013 folgt im Sommer 2017.

Bei Interesse melden Sie sich unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir freuen uns wink

 

Weiterer Sieg für Wädenswiler Geräteturnerin

Die Geräteturnerinnen des Turnverein Wädenswil schliessen die Wettkampfsaison sehr erfolgreich ab. Am vergangen Wochenende fand der letzte kantonale Gerätewettkampf in Rafz statt. In der Kategorie 5a konnte sich Ladina Kropf (im Bild) durchsetzen. Ihr gelang ein sehr guter Wettkampf welcher mit dem 1. Rang belohnt wurde. Ihre jüngere Schwester Seraina Kropf hatte diesmal einen eher schwierigen Wettkampfstart. Sie liess jedoch den Kopf nicht hängen, steigerte sich von Gerät zu Gerät und erzielte in der Schlussabrechnung den tollen 2. Rang in der Kategorie 5b. Eva Bünter steigerte sich von Wettkampf zu Wettkampf und erreichte diesmal den hervorragenden 5. Rang in der Kategorie 5b. Auch die übrigen Turnerinnen glänzten mit guten Leistungen, so dass insgesamt 23 Auszeichnungen erzielt wurden. Zwei Turnerinnen qualifizierten sich zudem für den Kantonalfinal vom 17.09.2016 in Winterthur. Ladina Kropf K5a und Melanie Klein K6 dürfen ihr Können an diesem Wettkampf erneut zeigen. Wir wünschen viel Erfolg.
Folgende Turnerinnen erzielten die Auszeichnung:

  • Kategorie 1
    Karla Yildirim, Emily Grüneberg, Linda Thöne und Nina Anderegg
  • Kategorie 2
    Nila Bosshart, Noa Hofstetter, Melanie Anderegg, Greta Schinzel und Kaija Hauser
  • Kategorie 3
    Lynn Thoma und Emily Bünter
  • Kategorie 4
    Noémie Pécaut, Niamh Niedermann, Gina Birchler, Michelle Salvatore, Julia Meldau und Nadia Zimmermann
  • Kategorie 5A
    Ladina Kropf
  • Kategorie 5B
    Seraina Kropf, Eva Bünter, Ramina Bachmann und Andrea Brühlmann
  • Kategorie 6
    Melanie Klein

Wer ist Online?

Aktuell sind 6 Gäste und keine Mitglieder online

Nächste Anlässe

09.12.16 20:00 -
Chlaushöck 2016
10.12.16 00:00
Test A

Links

Copyright © 2016 - Turnverein Wädenswil