Geräteturnen Frauen

Erstens kommt es anders und zweitens als man denkt!
Das vergangene Jahr kann nicht besser benennt werden.

von Beat Kropf | März 2021

Am 2. Februar 2020 starteten unsere Turnerinnen mit viel Freude und Elan in die neue Wettkampfsaison, es sollte der erste und gleichzeitig letzte Wettkampf im Jahr 2020 bleiben. Der Wintercup fand einmal mehr in Horgen statt. Es war ein toller Anlass, in welchem auch unsere jüngsten Turnerinnen das erste Mal Wettkampffieber erleben durften. Leider war es dann aber auch schon vorbei mit weiteren Wettkämpfen.

Corona lässt grüssen. Mitte März 2020 war es dann auch mit dem Training vorbei. Lockdown auch in der Turnhalle.

Was kommt jetzt, dachten sich sicher einige. Vor den Sommerferien starteten wir dann wieder mit dem Training. Da ging es nach dieser doch längeren Pause aber vorerst wieder darum, sich an die Geräte heranzutasten, die Muskulatur wieder zu stärken und die Beweglichkeit wieder zu verbessern. Bald war allen klar, es gibt im Jahr 2020 keine Wettkämpfe mehr!
Der nächste Tiefschlag war dann die Einführung der Maskentragpflicht für die Leiterinnen und Leiter. Eine weitere Herausforderung, welche nicht für alle zu überwinden war. Mit reduziertem Leiterteam versuchten wir weiterhin ein einigermassen normales Training aufrecht zu erhalten. Dann eine weiter einschneidende Einschränkung: Trainingsbetrieb bis maximal 19h00 und nur für Turnerinnen unter 16 Jahren. Uff, was kommt noch alles auf uns zu? Das Training reduzierte sich somit auf unsere Kleinsten der ersten Gruppe und auf nur ein Training pro Woche. In der Zwischenzeit wurden die Trainingszeiten wieder gelockert und wir dürfen auch bis nach 19h00 trainieren, allerdings nur mit Turnerinnen unter 16 Jahren und mit maximal 15 Teilnehmenden, alle anderen sind nach wie vor ausgeschlossen!

Wir lassen uns aber nicht entmutigen und glauben fest daran, dass wieder bessere Zeiten kommen.

Der neuen Wettkampfsaison schauen wir mit gemischten Gefühlen entgegen. Werden Wettkämpfe möglich sein? Unter welchen Bedingungen? Sind unsere Turnerinnen in der Lage, Wettkampfübungen zu turnen? Bleibt die Motivation vorhanden? Was macht die Konkurrenz?

Wir, die LeiterInnen der Geräteturnen Frauen bleiben dran und bieten nach wie vor unseren Turnerinnen eine gute und sinnvolle Freizeitbeschäftigung.

Geräteturnen Frauen

Wir lassen uns nicht entmutigen und glauben fest daran,
dass wieder bessere Zeiten kommen!

Dieser Riegenbeitrag wurde durch folgenden Sponsor unterstützt

Diese Webseite verwendet Cookies, Social Media Plug-ins und andere Internet-Tags, um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten. Durch die Nutzung der Webseite stimmen sie unserer Verwendung von Cookies, Social Media Plug-ins und anderen Internet-Tags zu