Golden Sisters - Geschwister holen 2 x Gold

Am Kantonalfinal der Geräteturnerinnen vom Samstag, 15.09.2018 in Rafz, zu welchem die besten Turnerinnen der Saison eingeladen werden, trumpften die Turnerinnen des TV Wädenswil erneut gross auf.

Weiterlesen: Golden...

Gold und Silber für Wädenswilerinnen

Die Geräteturnerinnen des TV Wädenswil glänzten erneut. Die Siegesserie von Ladina Kropf blieb auch an den kantonalen Gerätemeisterschaften in Effretikon ungebrochen. Sie erturnte sich mit einem brillianten Wettkampf bereits den vierten Sieg in Serie in diesem Jahr in der Kategorie 6. Ihr Sprung, ein gebückter Salto vorwärts, gelang ihr perfekt. Dieser überzeugte die Wertungsrichter vollkommen und wurde daher mit der bestmöglichen Note 10 bewertet.

Auch Seraina Kropf trumpfte gross auf. Sie zeigte eine solide Leistung. Am Reck turnte sie in ihrer Kategorie 5a mit Abstand die beste Übung und wurde mit der tollen Note 9.60 belohnt. In der Endabrechnung erzielte sie den zweiten Rang. Nila Bosshart verpasste das Podest nur ganz knapp und erturnte sich in der Kategorie 4 den 4.Rang. Ein weiteres Topresultat erzielte auch Emily Grüneberg. Sie erreichte in der Kategorie 3 den 10. Rang. Unsere jüngeren Turnerinnen zeigten ebenfalls tolle Leistungen und mischten sich unter die Besten. In der Kategorie 2 schaffte Karla Yildirim den Sprung auf Rang 6 und bei der Kategorie 1 erturnte sich Lou Limacher den 5. Rang.

Aufgrund ihrer guten Leistungen während der vergangenen Wettkämpfe wurden folgende Turnerinnen des TV Wädenswil für den Kantonalfinal vom 15. September 2018 eingeladen:

  • Kategorie 6: Ladina Kropf
  • Kategorie 5: Seraina Kropf, Eva Bünter und Ramina Bachmann.

Diese Turnerinnen werden in zwei Wochen in Rafz nochmals ihr Bestes geben. Wir dürfen gespannt sein auf diesen Wettkampf und freuen uns auf zahlreiche Unterstützung.

EM Bronze am Barren

Dominic Tamsel gewinnt Bronze an den Junioren-Europameisterschaften im Barrenfinal. Tim Randegger holt sich mit Rang 6 ein Mehrkampfdiplom.  Mit dem Swiss Team holen sich die beiden Wädenswiler Junioren den vierten Rang im Teamwettkampf.

Tamsel in zwei Gerätefinals

Die Europameisterschaften der Junioren waren integriert in die erstmals stattfindenden European Championships in Glasgow. Im Gerätefinal gelang Tamsel die perfekte Barrenübung mit Felge Handstand, Riesenfelge, Tippelt, Healy und Diamidov. Einzig beim Doppelsaltoausgang musste er mit einem Schritt nach vorne korrigieren. Mit 13.533 erreichte Tamsel einen Zehntel mehr als in der Qualifikation und die gleiche Punktzahl wie der Zweitplatzierte Karim Rida aus Deutschland. Wegen der tieferen Execution-Note als Rida bedeutete dies Bronze für den Schweizer Junior.
Tamsel qualifizierte sich auch fürs Finale am Reck. Ein leichtes Anziehen der Arme nach dem ersten Flugelement verhinderte eine zweite Medaille. Die Note 12.80 reichte immerhin zu Platz 6 und einem EM-Diplom.

Randegger mit Mehrkampfdiplom

Randegger hatte während des Teamwettkampfes an vier Geräten die wichtige Aufgabe des Startturners. Diese Rolle meisterte er hervorragend. Randegger turnte konzentriert und äusserst konstant (Bo 13.233 / Pf 12.70 / Ri 12.366 / Sp 13.90 / Ba 13.233 / Re 12.733). Mit dem Gesamttotal von 78.165 erreichte er als bester Schweizer den 6. Platz im Mehrkampf und wurde bei der eindrücklichen Medaillenzeremonie mit dem Diplom geehrt. Ganz knapp nur verpasste er als erster Reserveturner das Reckfinale.

Dramatischer Teamwettkampf

Auch Tamsel überzeugte im Teamwettkampf. Mit den Noten Bo 12.966, Pf 12.933, Ri 13.133, Ba 13.433, Re 13.133 steuerte er wichtige Punkte zum Schweizer Gesamttotal bei. So war es zwar ein gelungener Wettkampf für die beiden Wädenswiler, aber zum Schluss strömten die Tränen. Mit einem Total von 237.829 und dem winzigen Rückstand von 0.066 - also weniger als ein kleiner Fehler Abzug gibt - platzierten sich die fünf Schweizer Junioren auf dem undankbaren vierten Rang. Der heimliche Traum von Team-Bronze hat sich leider nicht erfüllt. Es siegte Russland mit 240.961 ganz knapp vor Grossbritannien mit 240.128 und Italien mit 237.895 Punkten.
Für Tamsel und Randegger waren die europäischen Titelkämpfe in der imposanten Hydro Halle in Glasgow der Abschluss ihrer Juniorenkarriere. Nächstes Jahr wird ein Übergangsjahr sein mit Blick Richtung erweitertes Nationalkader.

Mehr Infos & Bilder auf Kunstturnen Wädenswil

Grosserfolg der Wädenswilerinnen

Die Geräteturnerinnen des Turnverein Wädenswil sind nicht zu bremsen. Sie eroberten zwei Mal Gold, einmal Silber und einmal Bronze am kantonalen Geräteturnerinnentag in Niederhasli. Nach den überzeugenden Auftritten an den vergangenen Wettkämpfen traten sie mit viel Elan und einer grossen Portion Selbstvertrauen am Wettkampf auf.

Weiterlesen: ...

Beginne jetzt deine Sportkarriere im TV Wädenswil

WDiese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!ir bieten ein breites Angebot an polisportiven Kursen an. Check unsere Trainingszeiten, kontaktier die zuständige LeiterIN und sei im nächsten Training dabei!

Nächste Schnuppertrainings in unseren Leistungsriegen:

  • Kunstturnen Knaben
    Schnuppertraining ab 21. August, 6x am Dienstagabend, 18-20 Uhr
    Anmeldung bei Daniel Tamsel
  • Kunstturnen Mädchen
    Schnuppertraining im August für Jahrgänge 2012-2014
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!



Schwyzer Kantonalturnfest in Buttikon

Am Wochenende vom 23. & 24. Juni fand in Buttikon-Schübelbach das zweite Wochenende vom kantonalen Turnfest Schwyz statt. Mit dabei waren beinahe 30 Turner und Turnerinnen des TV Wädenswil und einige Fans.

Um 12 Uhr reiste die Gruppe im neuen Trainer per ÖV nach Buttikon. Mit dabei die neue Musikanlage vom Vereinsgeräteturnen, welche schon unterwegs für musikalische Begleitung und Stimmung sorgte. Kaum am Festgeländer eingetroffen wurde auch der Vereinsfahnen entrollt und präsentiert. Jan der neue Fähnrich begleitete den ganzen Tag alle Gruppen und half damit mit, das alle immer von weit her wussten, wo der Rest der Gruppe zu finden ist.

Die erste Disziplin wurde von 12 Teilnehmern der Fitnessriege betrieben. Um 15.36 Uhr spielten sie auf einer etwas abgelegenen Anlage Schleuderball. Die Bälle flogen bis 41 Meter weit, was einer glatten 10 entspricht. Die Teamnote von 5.79 kann bis zum nächsten Turnfest definitiv noch gesteigert werden. Um 15.42 Uhr starteten die Leichtathleten unterstützt vom VGT mit ebenfalls 12 Teilnehmern ihre Pendelstafette und wurden mit einer Note von 8.08 belohnt.

Weiterlesen: Schwyzer...

Medaillenregen an Schweizer Meisterschaften

Die Wädenswiler Kunstturner waren mit 14 Medaillen der erfolgreichste Verein an den Schweizer Meisterschaften der Junioren in Brugg. Alle fünf Wädenswiler Turner kehrten mit mindestens einer Medaille nach Hause zurück.

Gold für Fässler und Müller

Am Startgerät Boden gelang den P2 Turnern Janic Fässler und Quinn Müller (im Bild) ein ausgezeichneter Start. Leider patzerte Müller am Bodenpilz, dafür gelangen ihm zwei perfekte Sprünge. Diese wurden gar mit dem Standbonus belohnt. Fässler konnte ebenfalls am Sprung brillieren, sowie mit einer perfekt geturnten Reckübung, in welche er alle Bonuselemente packte. Mit hohen 80.925 Punkten holte Fässler mit Rang 5 ein Diplom. Zusammen mit Omar Ateyeh vom STV Opfikon-Glattbrugg gewannen Fässler und Müller souverän Gold in der Teamwertung.

Im Programm P3 startete Carlo Riesco als einer der Favoriten. Erneut zeigte er am Sprung mit Überschlag-Salto vorwärts gebückt und Tsukahara gebückt zwei Höchstschwierigkeiten. Da ihm am Barren nicht alle Bonuselemente anerkannt wurden, fehlten ihm für einen Podestplatz 0.6 Punkte. Mit der schwierigsten Reckübung aller P3 Turner beendete Riesco den Wettkampf mit 78.725 Punkten auf dem tollen fünften Schlussrang. Zusätzlich erreichte er mit dem Team Zürich die Bronzemedaille.

Weiterlesen: ...

Anouk Portmann meistert ihr Schweizermeisterschafts-Debut mit Bravour

Anouk Portmann startete am vergangenen Wochenende zum ersten Mal überhaupt an den Schweizermeisterschaften im Kunstturnen, welche in Bern stattfanden.

Die 2. Klässlerin turnt das erste Jahr im Programm 1 und muss sich somit auch gegen ein Jahr ältere Turnerinnen behaupten. Deswegen kann bereits die Qualifikation zu den Schweizermeisterschaften als grosser Erfolg gewertet werden.
Vor dem Wettkampf war die Nervosität bei allen Mädchen spürbar. Die Stimmung in der Halle war speziell, jede Turnerin wurde namentlich vorgestellt und die Nationalhymne wurde gespielt. Trotzdem blieb Anouk an ihrem Startgerät, dem Sprung, ruhig und konzentriert und konnte ihre Trainingsleistung abrufen.

Auch am Barren zeigte sie eine solide Übung, wobei der Rückschwung in den Handstand nicht angerechnet wurde, wodurch sie einen ganzen Punkt vergab. An ihrem Paradegerät, dem Balken, präsentierte Anouk eine wunderschöne und beinahe fehlerfreie Übung, was mit der drittbesten Note von allen Turnerinnen belohnt wurde.

Am Boden turnte sie elegant zur Musik und zeigte bis auf einen kleinen Patzer beim Streuli ganz am Schluss alle Elemente sehr sauber. Schlussendlich platzierte sich Anouk auf dem hervorragenden 17. Schlussrang von 48 Turnerinnen und war sogar die beste Neuaufsteigerin im P1.

Somit können wir sehr gespannt sein, wenn sie nächstes Jahr erneut in dieser Programmstufe antreten darf. Wir freuen uns und sind sehr stolz!

 

 

Sieg für Seraina Kropf

Die Geräteturnerinnen des Turnverein Wädenswil eroberten drei Podestplätze am kantonalen Gerätewettkampf in Freienstein. In der Kategorie 5a zeigte Seraina Kropf eine souveräne Leistung. Sie konnte bereits in den vergangenen Wettkämpfen mit den Besten mithalten. An diesem Wettkampf gelangen ihr an allen Geräten top Leistungen, welche die Wertungsrichter beeindruckten. In der Wettkampfhälfte realisierte sie, dass ein absolutes Topresultat möglich ist. Sie schaffte es aber, sich trotz zunehmender Nervosität gut zu konzentrieren und beeindruckende Übungen zu turnen. Der Verdienst waren hohe Noten und der klare Sieg.

Emily Grüneberg startet in der Kategorie 3. Auch sie konnte ihr Potential abrufen und erzielte den dritten Rang.

Mit Simone Junger erzielte eine weitere Turnerin des TV Wädenswil einen Podestplatz. Sie erreichte in der Kategorie 4 ebenfalls den dritten Rang.

Insgesamt reisten die Geräteturnerinnen mit der stolzen Ausbeute von drei Medaillen und 22 Auszeichnungen nach Hause.

Folgende Turnerinnen erzielten die Auszeichnung:

  • K1: Sharon Patrone, Lou Limacher, Lilian Rudis
  • K2: Rebecca Grüneberg, Karla Yildirim, Alea Wildberger
  • K3: Emily Grüneberg, Linda Thöne, Greta Schinzel, Melanie Anderegg, Kaija Hauser
  • K4: Simone Junger, Nila Bosshart, Zara Godinez, Noa Hofstetter, Lynn Thoma, Alicia Zeltner, Emily Bünter
  • K5a: Seraina Kropf, Eva Bünter, Michelle Salvatore, Ramina Bachmann
  • K5b: Andrea Brühlmann, Gina Birchler
  • K6: Tamara Landis

Wer ist Online?

Aktuell sind 149 Gäste und keine Mitglieder online

Nächste Anlässe

26.01.19 19:00 -
Sportlerehrung
03.02.19 07:00 - 18:00
Wintercup 2019

Links

Copyright © 2019 - Turnverein Wädenswil

Diese Webseite verwendet Cookies, Social Media Plug-ins und andere Internet-Tags, um Ihnen ein besserers Nutzererlebnis zu bieten. Durch Nutzung der Webseite stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies, Social Media Plug-ins und anderen Internet-Tags zu.
Datenschutzerklärung (PDF) Akzeptieren