Diplomrang für Dominic Tamsel

Am 18./19. Mai 2016 überzeugten die beiden Wädenswiler Turner Carlo Riesco im Programm P1 als auch Dominic Tamsel in der Königsklasse P6 mit einem fehlerfreien Wettkampf an den Schweizermeisterschaften der Junioren in Maienfeld

Hervorragende Punktzahl von Riesco

Mit 78.825 Punkten bewies der zehnjährige Wädenswiler Riesco im P1 seine enormen Fortschritte gegenüber der letztjährigen Wettkampfsaison. Er wurde drittbester Zürcher und erreichte Rang 13 in einem sehr starken Teilnehmerfeld, welches von den Tessiner Turnern dominiert wurde. Die Höchstnoten erreichte er an seinen Paradegeräten Sprung mit 13.625 und Pferdpauschen mit 14.45. Zum ersten Mal in dieser Saison wurden Riesco auch alle Bonus-Elemente anerkannt.

Tamsel mit perfektem Wettkampf

Der P6 Wettkampf war auf einem hochstehenden Niveau, turnten doch alle Teilnehmer der Junioren-Europameisterschaften mit und dies immer noch in Topform. Tamsel liess sich nicht beeindrucken und turnte sehr fokussiert.  Der Start am Barren gelang ausgezeichnet, nur beim Doppelsalto als Abgang liess sich ein grösserer Ausfallschritt nicht vermeiden. Nachdem er auch das Flugelement Gienger am Reck sicher halten konnte, war der grösste Druck weg. Es folgten fehlerfreie Übungen am Boden, am Pferdpauschen und an den Ringen. Zum Abschluss des sehr streng benoteten Wettkampfes zeigte Tamsel am Sprung zum ersten Mal den Kasamatsu gehockt. Mit 75.40 Punkten war er überraschend der Beste seines Jahrgangs und erturnte sich mit Rang 8 einen Diplomrang. Hauchdünn verpasste Tamsel am Pferdpauschen und am Barren die Qualifikation für die Gerätefinals. Gewonnen wurde die Kategorie P6 von Henji Mboyo vom Turnverein Opfikon-Glattbrugg. Leider musste Tim Randegger, der letztjährige Schweizermeister im Programm P5, aufgrund einer Schulterverletzung auf einen Start verzichten.

Photo: Thomas Huwyler

Wer ist Online?

Aktuell sind 233 Gäste und keine Mitglieder online

Nächste Anlässe

Links

Copyright © 2017 - Turnverein Wädenswil